Rash thoughts about .NET, C#, F# and Dynamics NAV.


"Every solution will only lead to new problems."

Thursday, 6. December 2007


Advendskalender für Entwickler

Filed under: .NET — Jens Hesse at 14:28 Uhr

Bei entwickler.press gibt es passend zur Weihnachtszeit einen Adventskalender für Entwickler. Hier kann man – wie auch bei herkömmlichen Adventskalendern – jeden Tag ein Türchen öffnen. Hinter den Türchen findet man jeden Tag ein anderes Entwickler ebook. Der Download ist an genau diesem einen Tag kostenlos.

Tags: ,

Monday, 29. October 2007


Kostenloses .NET Hosting

Filed under: .NET,ASP.NET — Jens Hesse at 18:12 Uhr

Für nichtkommerzielle Projekten bietet die Firma 69° media solutions komplett kostenfreies .NET Hosting an. Initiator der Aktion ist Microsoft MVP Volker Brandt. Wer interessiert ist kann seine Idee vorstellen. Wenn sie bei 69° media solutions auf Interesse stößt, steht dem Projekt nichts mehr im Weg. Einzige Bedingung ist ein Backlink.

Tags: ,

Monday, 24. September 2007


Basta 2007: Interview mit Steffen Forkmann

Filed under: msu solutions GmbH,Navision,Steffen,Veranstaltungen,Visual Studio — Jens Hesse at 14:14 Uhr

Jens Hesse: Hallo Steffen. Du warst zum ersten Mal auf der „BASTA!“, wie kam es dazu?

Steffen Forkmann: Hallo Jens. Die „BASTA!“ Ist eine der wichtigsten deutschsprachigen Entwicklerkonferenzen, da ist es klar, dass man dort gern teilnehmen möchte. Dass es dieses Jahr sogar gleich als Sprecher geklappt hat, habe ich vor allem Torsten Weber zu verdanken. Er ist Leiter der .NET User Group in Leipzig und auch im Advisory Board der „BASTA! 2007“.

JH: Worüber hast Du gesprochen?

SF: Ich habe einen Einstiegsvortrag über die Programmierung in Microsoft Dynamics NAV gehalten und dabei versucht wesentliche Grundkonzepte in Navision zu vermitteln.

JH: Dynamics NAV (ehemals Navision) ist eine ERP Plattform aus dem Hause Microsoft. Was spricht aus deiner Sicht für den Einsatz von Dynamics NAV?

SF: Aus betriebswirtschaftlicher Sicht spricht eine ganze Menge dafür. Microsoft bietet hier ein vollständiges ERP-System, das alle grundlegenden Geschäftsprozesse schon vorimplementiert zur Verfügung stellt. Das bedeutet Partnerunternehmen können auf diese Grundprozesse aufbauen und brauchen nur ihr eigenes Branchenwissen zu implementieren. Alle buchungs- und steuerrelevanten Details sind ja schon da. Das bedeutet somit einen gewaltigen Entwicklungsvorsprung gegenüber einer komplett eigenen Lösung. Es ist für einen Entwickler schon schwierig genug die betriebswirtschaftlichen Interna seiner Branche zu verstehen, da muss man sich die Buchhaltung oder ähnliches nicht auch noch antun – zumal Navision dafür ein Zertifikat von Wirtschaftsprüfern hat. Allerdings bekommt man diesen Entwicklungsvorsprung nicht geschenkt. Neben den Lizenzkosten für Client und Standardobjekte fallen auch noch Lizenzkosten für Eigenentwicklungen an.

JH: Warst Du mit Deinem Vortrag / der Resonanz zufrieden?

SF: Da die „BASTA!“ eigentlich eine reine .NET-Veranstaltung ist, war ich mit den ca. 25 Zuhörern eigentlich ganz zufrieden, zumal auch einige attraktive Mainstream-Themen parallel liefen. Nachdem Vortrag kamen auch noch diverse Zuhörer zu mir und stellten einige Detailfragen. Unter anderem auch zur rudimentären Entwicklungsumgebung C/SIDE.

JH: Wie darf man das genau verstehen?

SF: In meinem Vortrag habe ich Dynamics NAV aus Entwicklersicht beschrieben. Mir war es wichtig auf der einen Seite den schon angesprochenen Entwicklungsvorsprung zu erkären, aber auf der anderen Seite habe ich auch auf diverse Probleme im Entwicklungsalltag hingewiesen. Die Entwicklungsumgebung C/SIDE ist eben schon einige Jahre alt und auf einer modernen Konferenz wie der „BASTA!“, wo u.a. auch Visual Studio der übernächsten Generation gezeigt wird, kommt eine Demo in C/SIDE manchen Teilnehmern schon wie Kulturschock vor. Da kann man noch so lange auf die Vorteile von NAV eingehen, wenn man einmal die Codeunit 80 aufmacht und eine Funktion zeigt, die über 36 Bildschirmseiten geht und nicht ein Kommentar zu sehen ist, dann wirkt das auch auf den härtesten Notepad-Hacker abstoßend.

JH: Verstehe. Wie geht es jetzt weiter? Wird man Dich öfter auf Entwicklerkonferenzen sehen?

SF: Na das hoffe ich doch. Schon im Frühjahr 2008 findet zum Beispiel die BASTA! Spring unter dem Motto “Best Practices” statt. Da werde ich mich sicher mit dem einen oder anderen Thema bewerben. Als nächstes liegt jedoch erstmal eine Dozententätigkeit bei der Berufsakademie Heidenheim an. Dort werde ich zwei Vorlesungen über Dynamics Nav halten.

JH: Was hältst Du von der Konferenz im Allgemeinen, und wie beurteilst Du die Ihre Stellung im Vergleich zu kostenlosen Konferenzen wie beispielsweise der ICE in Lingen?

SF: Also die BASTA! ist natürlich nur schwer mit der ICE zu vergleichen. Die BASTA! ist aufgrund ihrer Größe natürlich wesentlich breiter besetzt, sowohl thematisch als auch personell. Mit 78 Speakern kann natürlich auch ein viel breiteres Spektrum geboten werden. Allerdings fällt die Wahl bei teilweise 8 parallelen Sessions auch schwerer. Als Zuhörer hat man immer das Gefühl einen wichtigen Teil zu verpassen. Die ICE hingegen ist wesentlich persönlicher und somit der Erfahrungsaustausch auch etwas einfacher möglich. Besonders gut gefällt mir auch das Konzept der .NET User Group Leipzig. Dort werden halbjährlich mit dem .NET Summercamp bzw. dem .NET Wintercamp, auf dem ich auch schon sprechen konnte, sehr preiswerte .NET-Konferenzen angeboten. Dieses Jahr hat Torsten Weber sogar mit Daniel Fisher, Šenaj Lelic, Bernd Marquardt, Roland Weigelt, Ralf Westphal und Michael Willers die absolute .NET-Prominenz für das .NET Summercamp gewinnen können.

JH: Danke für das Interview.

Tags: , , , , , ,

Thursday, 24. May 2007


Microsoft macht Partner fit für Web 2.0

Filed under: .NET,ASP.NET,Diverses,Firmen,Veranstaltungen,Visual Studio,WPF — Jens Hesse at 23:02 Uhr

Durch die sogenannte “LiftOff Initiative” sollen Microsoft Partner in einem Trainingsprogramm an die Technologien rund ums Web 2.0 herangeführt werden. Schwerpunkt der Trainingsmaßnahme ist die Integration der Microsoft Webtechnologien (WPF/E, ASP.NET, AJAX), Web Services und Map Point, sowie Workflow Management.

(weiterlesen…)

Tags: , , , , , ,

Monday, 14. May 2007


Grundlagen der Finanzbuchhaltung

Filed under: msu solutions GmbH,Navision — Jens Hesse at 9:21 Uhr

Lehrmaterial zu Grundlagen der Finanzbuchhaltung in drei Teilen kann man hier finden. Besonders interessant sind der erste Teil ab Kapitel 5 – da geht’s um Grundlagen einer Bilanz, und der komplette zweite Teil. Im zweiten Teil sind sehr anschaulich die gängisten Geschäftsvorfälle aufgeführt und erläutert, was zu buchen ist. Von Ein- und Verkaufsbuchungen bis hin zur Aktivierung von Eigenleistung bei der Herstellung von Anlagen werden anhand von Beispielen dargebracht. Ist sicher für den einen oder anderen interessant.

Tags: , , ,

Thursday, 1. February 2007


Screenshots mit HardCopy

Filed under: Diverses,Navision — Jens Hesse at 0:37 Uhr

Wenn man ein Bildschirmfoto schießen möchte, so muss man den Screenshot anschließend aufwendig aufbereiten. Mit dem Tool HardCopy kann man Bildschirmfotos auch von Fenstern per Knopfdruck in der Titelleiste auf den Drucker umleiten, oder als Bild speichern. Eine sinnvolle Anwendung sehe ich gerade im Supportbereich beispielsweise für Navision, wo man auf sinnvolle Fehlerbeschreibungen angewiesen ist. Eingabemasken und Fehlermeldungen lassen sich so per Knopfdruck drucken oder versenden. Praktisch: Datum/Uhrzeit, Nutzer- und Rechnername werden mitgespeichert.

Screen

Link:

Tags: ,

Thursday, 25. January 2007


Google PageRank Update in Gange

Filed under: Diverses,Google — Jens Hesse at 13:38 Uhr

Momentan aktualisiert Google offensichtlich den PageRank. Bei einigen Datacentern kann man den neuen PageRank schon abrufen. Der PageRank hat allerdings heutzutage eine untergeordnete Bedeutung. Viel wichtiger für eine Website ist eine gute Platzierung in den Suchergebnissen zu den relevanten Keywords. Der Navision Blog bekommt nun erstmals ein PR (4) zugewiesen.

Links:

Tags: , ,

Thursday, 9. November 2006


Microsoft Imagine Cup 2007

Filed under: Diverses,msu solutions GmbH,WebCasts — Jens Hesse at 10:33 Uhr

Der Imagine Cup von Microsoft wird nun bereits zum fünften Mal durchgeführt. In diesem Wettbewerb von Microsoft können Studierende aus aller Welt Ihre “Kreativität und Leistungsfähigkeit” unter Beweis stellen. Dieses Jahr lautet das Motto: “Stell’ Dir eine Welt vor, in der Technologie eine bessere Bildung für alle ermöglicht.” Bis zu 25.000 $ kann man gewinnen wenn man in einer der neun Kategorien im Finale in Seoul überzeugen kann.

Tags: , ,

Friday, 6. October 2006


Technorati bald in deutsch

Filed under: Diverses — Jens Hesse at 22:07 Uhr

Wie im Technorati-Blog zu lesen ist soll es die populäre Blog-Suchmaschine Technorati bald auch in lokalisierten Versionen geben. China, Korea, Frankreich, Italien und auch Deutschland stehen zur Debatte. Im Moment wird fleißig darauf hingearbeitet, dass die Lokalisierungen Anfang 2007 zu Verfügung stehen.