Rash thoughts about .NET, C#, F# and Dynamics NAV.


"Every solution will only lead to new problems."

Tuesday, 28. November 2006


Microsoft Roadshow (Hannover)

Filed under: msu solutions GmbH,Veranstaltungen,Windows Vista — Sebastian Wolf at 18:03 Uhr

Gestern fand in Hannover die Microsoft Roadshow für Windows Vista, Microsoft Office System 2007 und Exchange Server 2007 statt.

Nachdem wir kurz vor Hannover einen Stau hatten, sind wir ca. 20 Minuten zu spät eingetroffen – obwohl wir 4:30 Uhr aus Hohenstein-Ernstthal (bei Chemnitz) losfuhren. Das Amerikanische-Spezialitäten-Restaurant an der Autobahn war außerdem viel zu verlockend.

Nachdem wir uns registrierten und unsere Microsoft Tasche (in Schwarz oder Orange; ich habe leider nur eine Schwarze bekommen 🙁 ), ging es mit einer Einführung los – Sitzplätze waren zu diesem Zeitpunkt leider auch keine mehr verfügbar.

In dieser Session wurde erstmal eine grobe Übersicht zu den Fähigkeiten von Vista und Office 2007 gegeben. Hervorgehoben wurde vor allem der neue SharePoint Server 2007 (ohne Portal 😉 ) und die damit verbundenen Möglichkeiten mit PowerPoint und Outlook. Damit ist es zum Beispiel möglich, dass unterschiedliche Gruppen an einer Präsentation arbeiten und immer die aktuelle Version auf dem Server liegt – bei Änderungen wird man sofort benachrichtigt. Das sind aber bei Weitem nicht alle Funktionalitäten – Blog, Wiki und RSS wurden nur nebenbei erwähnt. Ein zweiter großer Punkt war die Such-Funktionalität. Man soll überall suchen können; es gäbe sogar eine Version von Sharepoint Sever 2007 in welcher nur die Suche enthalten ist. Es wurde auch die Suche in Vista hervorgehoben, wie man sie heute auch schon in den verschiedensten Ausführungen von Google, Copernic, usw. kennt. Nur über die Suche wurden übrigens alle Programme gestartet.

Nach einer kleinen Stärkung konnte man dann drei verschiedene Tracks besuchen, in welchen unterschiedliche Vorträge, jeweils einstündig, statt fanden. Als erstes haben wir uns einen Vortrag zu Microsoft Office System 2007 angehört. In diesem ging es vor allem um die neue Oberfläche und wieviel Arbeit und Forschung in diese gesteckt wurde. Daniel Melanchton, der diesen Vortrag hielt, machte uns einige Vorteile, wie z.B. die bessere Übersicht, deutlich. Ein weiterer Punkt war das neue Dateiformat OpenXML, welches angeblich um einiges besser sein soll als seine Konkurrenten. Dieses Format packt den Inhalt von z.B. einer Word Datei (welche jetzt die Endung .docx hat) in eine Zip Datei. Deren Inhalt kann man sich auch selbst anschauen wenn man beispielsweise die Endung einfach umbenennt.
Um ein Feature von Office zu präsentieren, wurden dann einfach in der Zip-Datei Bilder gelöscht. Das Resultat war, dass Word dies erkannte und einen Fehler meldete, man die Datei jedoch immer noch öffnen konnte. Nur dort, wo vorher das Bild war, fand man einen Vermerk, dass hier etwas fehle.
Ein weiterer Vorteil dieses Formates soll die reduzierte Größe gegenüber den älteren Binärformaten sein.

Der zweite Vortrag, den wir uns anhörten, thematisierte Exchange Server 2007. Dieses Thema hat mich aber nicht so sehr interessiert, da es für die Firma in der ich arbeite nicht benötigt wird. Aber ein paar interessante Fakten konnte ich mir trotzdem merken: Einer davon war, dass unbedingt eine 64Bit-Architektur benötigt wird, da mit 32 Bit nur 4 GByte RAM angesprochen werden können. Ich denke daher, dass der neue Exchange Server sehr RAM hungrig sein wird 😉 Ein anderes cooles Feature war, dass man Exchange anrufen kann, um seine Termine, Mails, usw. abzurufen. Dies wurde auch live demonstriert. Wobei auch erwähnt wurde, dass die Spracherkennung noch nicht fertig sei. Microsoft selbst setzt dies angeblich firmenintern schon sehr erfolgreich ein.
Nebenbei wurde auch erwähnt, dass Bill Gates am Tag 2.000.000 Spammails bekommt. Das fand ich wiederum beeindruckend. 🙂

Danach gab es ein reichhaltiges und leckeres Mittagsbuffet. Die nachfolgenden Vorträge gingen vielleicht etwas zu weit. Da es zu den Vorträgen noch keine Folien und Videos gibt, habe ich dies alles aus dem Kopf aufgeschrieben. Aufzeichnung habe ich mir leider nicht gemacht.

Natürlich bekommen alle Teilnehmer ein Vista Ultimate und 2007 Office Professional zugeschickt. Ich glaube schon deswegen hat es sich gelohnt. Das wird bestimmt auch der Hauptgrund gewesen sein, warum es so schnell ausgebucht war – der Eintritt hat ja nur einen Bruchteil der Programmlizenzen gekostet.

Großen Dank geht natürlich an meinen Sponsor: Sanitätshaus – careshop.de

Tags: , , ,

Tuesday, 21. November 2006


Hacker “klauen” meine Idee und Amazon kauft sie

Filed under: Lustiges — Sebastian Wolf at 16:10 Uhr

Letztens habe ich gelesen, dass Amazon eine Hacker-Software gekauft haben soll, die es ermöglicht voll automatisch die Seiten eines “Search Inside”-Buches zu einem kompletten Buch zusammen zu setzen. Es wurden ganz einfach sehr viele Suchanfragen an den Amazon-Dienst gestellt und so alle Seiten zusammengestellt. Auf diese Weise wurden schon 3000 Bücher über P2P Netzwerke verbreitet.

Über diese Möglichkeit habe ich auch schon nachgedacht, als ich das erste Mal darauf gestoßen bin. Aber anscheinend war ich mal wieder zu spät und oder zu langsam um so etwas zu verwirklichen (nicht das ich schon damit angefangen hätte ;)).

Auf dieser Seite wurde alles dokumentiert.

Passend dazu: Promodoro Raglan Kurzarm "Ich hack Dich!"
Ich hack Dich! Zeigt Euren Feinden wer Ihr seid. » 18.90 EUR
Weitere Produkte gibt es im Shop.

Tags:

Tuesday, 7. November 2006


Google ändert seine Webmaster Richtlinien

Filed under: Diverses — Sebastian Wolf at 14:49 Uhr

Mit der Änderung von Googles Suchalgorithmen wurden auch die Richtlinien für Webmaster geändert. Früher wurden dynmische Seiten (also Seiten mit einem “?id=” in der url) nicht mit in den Index aufgenommen. Hier wird jetzt aber beschrieben, dass diese Seiten jetzt auch ohne URL-Rewriting in den Google-Index aufgenommen werden. Außerdem wird empfohlen die Parameterliste nicht zu lang werden zu lassen, da dies ein Problem für Bots darstelle. Es ist natürlich kein Fehler wenn man die Adressen trotzdem umschreibt, wenn man auch an andere Suchmaschinen denkt.

Tags: , ,

Saturday, 7. October 2006


Windows Vista RC2

Filed under: Windows Vista — Sebastian Wolf at 18:27 Uhr

Der wahrscheinlich letzte RC von Windows Vista vor der Veröffentlichung steht nun zum Download bereit. Unternehmen werden bereits im November und Endkunden erst 2007 mit Windows Vista beliefert.

Friday, 6. October 2006


Lambda Operator C# 3.0

Filed under: .NET 3.0,C#,F# — Sebastian Wolf at 18:00 Uhr

Delegates gibt es schon in C#, aber mit dem Lambda Operator (=>) geht das nun kürzer.

Folgendes generisches Beispiel (bisher):

CSharp [Show Plain Code]:
  1. delegate T Func(T t);
  2. Func  funcDel = delegate(int x)
  3. {
  4. return x + x;
  5. }
  6. Console.WriteLine(funcDel(5));

Äquivalent mit Lampda Operator:

CSharp [Show Plain Code]:
  1. Func lambda = x => x + x;
  2. Console.WriteLine(lambda(5));

Visual Studio 2007 CTP "Orcas"

Filed under: Visual Studio — Sebastian Wolf at 17:43 Uhr

Die neue Microsoft Entwicklungsumgebung steht als Community Technology Preview” zum Download (3,6 Gb) bereit. Es wird auch gleich als Virtual PC Image ausgeliefert. Dieses Programm gibt es seit einiger Zeit kostenlos zum Download. Ein Teil der Erweiterungen, wie .Net Framework 3.0 und WCF Unterstützung können mittlerweile auch in Visual Studio 2005 mittels Windows SDK und “Orcas” .NET 3.0 Development Tools eingebunden werden. Weitere Highlights sind LINQ Unterstützung und neue Features von C# 3.0, wie Lambda Expressions oder neue Farbgebung des Syntaxhighlighting.

Thursday, 5. October 2006


Vista mit Vmware und Windows SDK

Filed under: Windows Vista — Sebastian Wolf at 18:15 Uhr

Ich habe jetzt auch mal Windows Vista installiert, aber nur mit Vmware und auf externer Platte, da ich auf meiner Notebookplatte nicht genug Platz hatte. Nach dieser Anleitung ging die Installation auch problemlos von der Hand. Die Geschwindigkeit ist auch unerwartet gut. Das einzige was ärgerlich ist, dass Aero nicht vom Vmware Grafikkartentreiber unterstützt wird. Visual Studio 2005 mit dem Windows SDK und und den “Orcas” .NET 3.0 Development Tools ist auch schon installiert. (Hier herunterladen) Jetzt kann ich auch endlich mal direkt unter Vista meine Programme testen und das ohne mein XP damit zu belasten. 🙂

Hier noch ein Screenshot:

Vista Screenshot.Net Group

Thursday, 17. August 2006


Konfigurationsdateien schnell und flexibel

Filed under: C# — Sebastian Wolf at 17:03 Uhr

Nini ist eine .Net Library mit welcher man besonders schnell hoch flexible Anwendungen mit Konfigurationsdateien erstellen kann. Die Anwendung ist denkbar einfach wie man im folgenden Beispiel sieht:

; MyApp.ini [Logging] File Name = MyApp.log MessageColumns = 5 MaxFileSize = 40000000000000

Und der C# Code zum einlesen sieht folgendermasen aus:

using Nini.Config; IConfigSource source = new IniConfigSource("MyApp.ini"); string fileName = source.Configs["Logging"].Get("File Name"); int columns = source.Configs["Logging"].GetInt("MessageColumns"); long fileSize = source.Configs["Logging"].GetLong("MaxFileSize");

Das war aber noch längst nicht alles. Noch mehr gibt es hier.

Sunday, 5. June 2005


Neues Teammitglied

Filed under: Diverses — Sebastian Wolf at 10:39 Uhr

Sebastian Wolf ist soeben dazugestoßen! :o)