Rash thoughts about .NET, C#, F# and Dynamics NAV.


"Every solution will only lead to new problems."

Sunday, 22. June 2008


Tag 1 und 2 in NYC

Filed under: Canada/USA — Steffen Forkmann at 0:24 Uhr

So. Da wir abermals in einem Bus sitzen (diesmal nicht von Chinesen betrieben und somit umso bequemer) nun weitere Neuigkeiten aus den USA.

Die Fahrt von Boston nach New York war zügig und dadurch noch genügend Zeit, um beim Mexikaner essen zu gehen und das entscheidene Spiel 6 der NBA-Finals schauen zu können. Stolz kann ich also behaupten, dass die Celtics ab sofort amtierender NBA-Champion sind und ich sowohl ein T-Shirt als auch megageile Schuhe dazu habe!!! 😉 Dies war nur in New York möglich, da es dort (für Europäer) spottbillig ist. Dazu später mehr.

Der darauf folgende Tag in New York City war vom Kennenlernen der Stadt geprägt. Zum Glück gibt es die Metro, ohne die eine Fortbewegung schier unmöglich scheint. Steigt man aus dieser aus, so ist man sofort von riesigen Häusern umgeben und Menschenmassen kommen einem entgegen. Diese(r) Stadt(teil) ist einfach riesig, denn wir reden hier nur von der Insel Manhattan. Dazu kommen noch 4 andere – teilweise größere Boroughs. Wir entschieden uns also ein 7-Tages-Ticket zu nehmen.

Frühstück

Frühstück im Innenhof

Das Hostel “Wanderers Inn” war das bisher beste aller Hostels, sieht man von den “ignoranten” französischen Mitbewohnern ab. Die Portugiesen dagegen gaben sich als sehr empfänglich und waren auch nach der Niederlage bei der EM 2008 noch locker drauf. Unsere Zimmergenossen haben wir sowieso kaum gesehen, da wir meist wesentlich später im Hostel ankamen und früh nicht ansprechbar waren. 😉
Das Hostel befand sich übrigens mitten in Harlem, einem eher schwarzen Viertel. Doch unsere Besorgnisse wurden schnell beseitigt, da auf den Hauptstraßen die Polizei sehr präsent war. Erst als ich gestern mit Steffen am obersten Ende von Harlem beim berühmtesten Freiplatz der Welt war (Ruckers Park) wurde uns schon etwas mulmig. Aber wir leben ja noch.

IMG_2497

Our Hood – 113th / FDR in Harlem

Zu den ersten Anlaufstationen in Downtown N.Y.C. gehörte das Bankenviertel mit der zentral gelegenen Wall Street.
Unterwegs machten wir auch am sog. Ground Zero halt, an dem Ort, wo noch vor fast 7 Jahren die beiden Türme des world Trade Centers standen. Dort wir nun wieder fleißig gebaut, der Freedom Tower soll es wohl werden. Ãœberhaupt wird in dieser Stadt nur gebaut, gemäß dem Motto “Höher, schneller, weiter” …

IMG_2553

Ground Zero

Zwischenzeitlich mussten wir mehrfach an diversen Policedepartments oder Firestations halt machen, damit Ricardo seine (“antiken”) Polizeiabzeichen tauschen konnte. Dazu gehörte auch das Revier von Fireman Mikey, welcher sichtlich gelangweilt uns Feuerwehr und Welt erklären wollte. Um nicht negativ aufzufallen ergaben wir uns der Taufe.

Fire Fighters

Feuerwehrmänner in Brooklyn – FDNY 205

Highlight des Abends (am Mittwoch) war die Betrachtung der Skyline N.Y.C.’s von Brooklyn aus. Gerade bei Nacht wird die Größe Downtowns erst sichtbar.

New York City Panorama

Skyline von Manhattan

Skyline Manhattan

Skyline von Manhattan – von der Brooklyn Bridge aus

Downtown

Downtown Manhattan – von der Brooklyn Bridge aus

Zum Abschluss besuchten wir noch den Times Square, Mittelpunkt der medialen Beschallung der amerikanischen Bevölkerung. Heißt also es ist bunt, laut und menschenüberflutet.

Times Square HDR

Nachts am Times Square – HDR

Text [ck] – Fotos [sf]

Tags: , , , , ,

1 Comment »

  1. Beeindruckend – New York bei Nacht!
    Die Feuerwehrmänner sehen auch klasse aus.
    Ein Karte mit Eurer Route käme gut.

    P.S. Macht mir die Franzosen nicht schlecht!

    Comment by Eve — Sunday, 22. June 2008 um 21:39 Uhr

RSS feed for comments on this post. | TrackBack URI

Leave a comment

XHTML ( You can use these tags): <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .