Rash thoughts about .NET, C#, F# and Dynamics NAV.


"Every solution will only lead to new problems."

Friday, 13. July 2007


Das Auktionshaus tencents.de – Die neue Geldmaschine

Filed under: Diverses,Steffen — Steffen Forkmann at 10:19 Uhr

Vor kurzem bin ich durch eine Spam-Mail auf das neue Auktionshaus tencents.de aufmerksam geworden. Tencents wirbt mit preiswerten Artikeln die teilweise über 70% Ersparnis gegenüber dem Originalpreis bringen. Bei manche Auktionen wird dem Gewinner sogar der gesamte Preis des Artikels erlassen – z.B. aktuell bei einem FlatScreen-LCD-TV. Also wie rentiert sich dieses Auktionshaus trotzdem? Die einfache Idee ist Geld für jedes Gebot zu verlangen.

Gebote werden immer in 10 Cent Schritten abgegeben und für jeden Bietvorgang muss man ein vorher erkauftes Gebotsrecht einsetzen. Das bedeutet: Wenn ich den LCD-TV geschenkt bekommen möchte, dann muss ich das letzte Gebot erhalten und die Auktion gewinnen. Damit ich bieten kann muss ich mir vorher ein Gebotsrecht kaufen. Soweit so gut. Nachdem ich jedoch mein Gebot abgegeben habe, verlängert sich die Auktion um eine Minute. Damit bekommen andere wiederum die Möglichkeit Höchstbietender zu werden. Im konkreten Fall des Fernsehers bedeutet das, dass die Auktion schon mehrere Tage lang immer wieder um 60 Sekunden verlängert wird - bis jetzt wurden 11818 Gebote darauf abgegeben.

Gebotsrechte kann man z.B. im 20er Pack kaufen – für satte 9,90 Euro. Das heißt für jedes 10 Cent Gebot verdient der Seitenbetreiber 50 Cent. Wenn der Einkaufspreis des LCD-TV erreicht ist, hat tencents.de schon das fünffache an Gebotsrechten eingenommen – momentan sind das 5909 Euro. Das ist eine unglaubliche Gewinnspanne.

Da bleibe ich doch lieber bei den bekannten Wegen und kaufe bei den etablierten Warenhäusern wie Amazon. Dafür gibt es wenigstens auch Gutscheine – wie aktuell z.B. von coupondeal.de.

Tags: ,

103 Comments »

  1. Hallo zusammen,
    so langsam wird das Treiben bei tencents immer dramatischer.
    Schaut euch mal die aktuelle Auktion mit dem HP Pavilion Laptop an:
    Der steht aktuell bei 507,00€. Da das eine 1C-Auktion ist, sind dort schon über 50.700 Gebote a 50Cent, also für über 25.000€ abgegeben worden.
    Das Schlimme ist, der Gewinner bekommt alle eingesetzten Gebote zurück.
    Die dort seit einigen Tagen 3-4 Bieter können ja gar nicht mehr aufhören. Sonst sind denen ihre, ca. 8000,-€ weg. Und das wird ja noch viel mehr!
    Da es aber nur einen Gewinner geben kann, wird das solange weitergehen, bis die alle der Reihe nach pleite sind.
    Wieso gibt es bei tencents keine Befristung, wie lange eine Auktion höchstens dauert, um solche Auswüchse zu vermeiden?
    Für alle, die trotz obigen Warnungen dort weitermachen oder es mal probieren wollen:
    Hütet euch vor dem Gewinner dieser Auktion, denn der hat nachher so viele Gebotsrechte auf Lager, daß ihr keine Chance habt!

    Comment by Anna — Friday, 12. March 2010 um 18:43 Uhr

  2. Hallo!
    habe auch bei tencents Geote gekauft( für 35,00 € ) und angeblich ein Sony Notebook für 1,10 € ersteigert.
    Nun wollte ich es zahlen über Sofortüberweisung, ging aber nicht.
    Das System sagte mir ich solle doch über ein anderes Bezahlsystem bezahlen. Leider ging das nicht. Habe dann eine Supportmail geschrieben, keine Antwort. Dann angerufen, hatte auch jemanden am Telefon der mir sagte das es ein technisches Problem beim Bezahlsystem gibt. Warte nun schon 5 Tage auf die Nachricht ob es wieder geht. Habe nun nochmals eine Mail geschrieben. Und werde morgen nochmals anrufen.
    Mal sehen wie es weiter geht. Sollte sich nichts tun werde ich die bezahlten Gebote zurückziehen lassen.

    Comment by Kerstin — Thursday, 6. May 2010 um 19:26 Uhr

  3. […] google findet man auch noch aelter projekte des Herrn wie z.b. “Das Auktionshaus tencents.de – Die neue Geldmaschine“, dort sind die kommentare von Usern auch wirklich sehr interessant und lesenswert was sie […]

    Pingback by direct2solutions.de mit massigen spam mails | MG Blog — Saturday, 5. June 2010 um 19:16 Uhr

RSS feed for comments on this post. | TrackBack URI

Leave a comment

XHTML ( You can use these tags): <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .