Rash thoughts about .NET, C#, F# and Dynamics NAV.


"Every solution will only lead to new problems."

Thursday, 8. February 2007


Gestern in der Mensa…

Filed under: Lustiges — Steffen Forkmann at 11:30 Uhr

Lendenst(r)eifen

Na Lecker ūüėČ

Tags:

Sunday, 17. December 2006


Zitat des Tages

Filed under: Lustiges — Steffen Forkmann at 19:29 Uhr

“Richtige Programmierer sind Leute die sich von Chips und Cola ern√ɬ§hren und den ganzen Tag Pornos gucken.”

Autor unbekannt

In dem Zusammenhang f√ɬ§llt mir wieder das alte Internet-Video ein ūüôā

Tags:

Friday, 1. December 2006


Dienstgrade in der Programmierung

Filed under: Lustiges — Steffen Forkmann at 13:16 Uhr

Major Release meldet an General Journal: √Ę‚ā¨ŇďPrivate Void ist nicht zum Dienst erschienen.√Ę‚ā¨¬Ě


Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /www/htdocs/w007928a/blog/wp-content/plugins/spreadshop/spreadshop.php on line 297


Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /www/htdocs/w007928a/blog/wp-content/plugins/spreadshop/spreadshop.php on line 297

Tags:

Tuesday, 21. November 2006


Hacker “klauen” meine Idee und Amazon kauft sie

Filed under: Lustiges — Sebastian Wolf at 16:10 Uhr

Letztens habe ich gelesen, dass Amazon eine Hacker-Software gekauft haben soll, die es erm√ɬ∂glicht voll automatisch die Seiten eines “Search Inside”-Buches zu einem kompletten Buch zusammen zu setzen. Es wurden ganz einfach sehr viele Suchanfragen an den Amazon-Dienst gestellt und so alle Seiten zusammengestellt. Auf diese Weise wurden schon 3000 B√ɬľcher √ɬľber P2P Netzwerke verbreitet.

√ÉŇďber diese M√ɬ∂glichkeit habe ich auch schon nachgedacht, als ich das erste Mal darauf gesto√ÉŇłen bin. Aber anscheinend war ich mal wieder zu sp√ɬ§t und oder zu langsam um so etwas zu verwirklichen (nicht das ich schon damit angefangen h√ɬ§tte ;)).

Auf dieser Seite wurde alles dokumentiert.


Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /www/htdocs/w007928a/blog/wp-content/plugins/spreadshop/spreadshop.php on line 297

Tags:

Wednesday, 15. November 2006


Kürzester (Mathematiker-)Witz der Welt

Filed under: Lustiges — Steffen Forkmann at 16:22 Uhr

√é¬Ķ < 0√ā¬†√ā¬† ūüôā

Achso: Wer nicht lachen kann, schaut einfach mal hier rein.


Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /www/htdocs/w007928a/blog/wp-content/plugins/spreadshop/spreadshop.php on line 297

Tags: ,

Tuesday, 14. November 2006


Die ê-Funktion auf einer Party

Filed under: Lustiges — Steffen Forkmann at 22:10 Uhr

Die ê-Funktion trifft sich mit der Sinus-Funktion auf dem Balkon einer Party.
Sagt der Sinus: “Hey, √ɬ™-Funktion was ist denn mit dir los? Integrier dich doch mal!”
Sagt die √ɬ™-Funktion: “Hab ich doch schon versucht – aber das √ɬ§ndert ja auch nix!”

Tags:

Sunday, 12. November 2006


Integration von Rechtsradikalen

Filed under: Lustiges — Steffen Forkmann at 10:26 Uhr

Aufgrund der Tatsache, dass heute in Halle Oberb√ɬľrgermeisterwahl ist und leider auch die NPD wieder kandidiert, m√ɬ∂chte ich√ā¬†an dieser Stelle einen Aufruf machen, um die Rechtsradikalen wieder√ā¬†zu integrieren.

Ich mach da mal gleich den Anfang:

Integration von Rechtsradikalen

Tags:

Sunday, 15. October 2006


Was die Ferengi-Erwerbsregeln mit Software-Entwicklung zu tun haben

Filed under: Lustiges — Steffen Forkmann at 13:58 Uhr

Die Ferengi-Erwerbsregeln aus StarTrek haben viel mit Marketing und Verkauf zu tun, aber man kann auch einige nicht ganz ernst gemeinte “Lehren” f√ɬľr die Software-Entwicklung ableiten:

Regel 15: Sich dumm zu stellen ist oft klug.

In der Software-Entwicklung wird oft mit einer “BlackBox” gearbeitet, dass hei√ÉŇłt man verzichtet absichtlich auf Informationen√ā¬†√ɬľber die√ā¬†Implementierungsdetails einer Funktionaltit√ɬ§t und vertraut darauf, dass die Funktion einfach das macht was drauf steht.√ā¬†

Regel 17: Ein Vertrag ist ein Vertrag ist ein Vertrag.

Eine wichtiger Ansatz aus der Software-Entwicklung ist das ContractFirst-Design. Dabei wird besonders bei verteilten L√ɬ∂sungen darauf geachtet,√ā¬†dass Vertr√ɬ§ge in den Mittelpunkt ger√ɬľckt werden. Insbesondere bei der WCF spielen DataContracts eine entscheidene Rolle.


Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /www/htdocs/w007928a/blog/wp-content/plugins/spreadshop/spreadshop.php on line 297

Regel 32: Pa√ÉŇł auf, was Du verkaufst; es k√ɬ∂nnte genau das tun, was der Kunde erwartet.

Wäre das nicht toll, wenn man das mal schafft und die Kunden komplett zu frieden stellt?

Regel 38: Kostenlose Werbung ist preisg√ɬľnstig.

Jedes Produkt muss irgendwann an den Kunden gebracht werden – Werbung spielt nat√ɬľrlich eine entscheidene Rolle dabei.√ā¬†

Regel 39: Lob ist billig; verteile es gro√ÉŇłz√ɬľgig auf deine Kunden.

Gerade im Support kommt es darauf an die Kunden bei Lernerfolgen auch mal zu loben und f√ɬľr weitere Schritte zu motivieren.√ā¬†√ā¬†

Regel 53: Verkaufe erst, frag später.

Diese oberste Regel des Vertriebs√ā¬†stellt die Entwickler oftmals√ā¬†vor arge Probleme. W√ɬľrde der Vertrieb sie jedoch nicht befolgen, dann g√ɬ§be es oft kein Projekt.

Regel 57: Gute Kunden sind fast so rar wie Latinum; ehre sie!

Wenn man erstmal gute Kunden gefunden hat, die auch als Referenzen dienen und nicht wegen Kleinigkeiten st√ɬ§ndig auf die Barrikaden gehen, sollte man sich die nat√ɬľrlich warm halten.

Regel 80: Wenn es arbeitet, verkaufe es. Wenn es gut arbeitet verkaufe es teurer. Wenn es nicht arbeitet, vervierfache den Preis und verkaufe es als Antiquität.

Kein Kommentar. ūüėČ

Regel 116: Es gibt immer eine Alternative.

F√ɬľr kaum ein√ā¬†Entwicklungsproblem√ā¬†gibt es DIE L√ɬ∂sung – die Suche nach Alternativen lohnt sich immer.√ā¬†

Regel 122: Wenn der Kunde geht, geht auch der Profit.

Auch wenn es mal Probleme mit einigen Kunden gibt – man sollte immer daran denken, dass sie einem den Arbeitsplatz finanzieren.


Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /www/htdocs/w007928a/blog/wp-content/plugins/spreadshop/spreadshop.php on line 297

Regel 132: Je begehrter das Produkt, desto teurer wird es.

Ganz wichtig: Gute Software verkauft sich besser als schlechte.

Regel 146: Verkaufe das Brutzeln, nicht das Steak.

Oder als Abwandlung: “Verkaufe das Melken nicht die Kuh.” bzw. auch bekannt als “Gillette-Prinzip”. Wenn man es schafft Kunden mit wiederkehrenden Geb√ɬľhren zu belegen statt mit Einmalbetr√ɬ§gen macht man den meisten Profit. Prominentestes Beispiel ist da World of Warcraft.

Regel 189: Vergi√ÉŇł einen Handschlag – vertrau auf Geschriebenes.

Man sollte sich nie darauf einlassen wichtige Absprachen zum Beispiel nur telefonisch zu treffen. Man sollte immer ein Protokoll unterschreiben lassen. Das erspart viel √É‚Äěrger.

Regel 241: Unterschätze niemals die Bedeutung des ersten Eindrucks.

Diese Regel ist besonders bei Oberflächen zu beachten.

Eine sehr ausf√ɬľhrliche Liste der√ā¬†Ferengi-Erwerbsregeln√ā¬†ist √ɬľbrigens hier zu finden.√ā¬†

Tags: , , , ,