Rash thoughts about .NET, C#, F# and Dynamics NAV.


"Every solution will only lead to new problems."

Tuesday, 14. October 2008


Technologie Highlights von Heute und Morgen! – Umfrage auf der BASTA! 2008

Filed under: C#,F#,Veranstaltungen — Steffen Forkmann at 9:02 Uhr

Florian Mätschke hat soeben seine auf der BASTA! 2008 in Mainz angekündigte Umfrage auf seinem Blog veröffentlicht. Dabei wurden die BASTA!-Speaker zu der Technologie befragt, die sie im Moment am meisten fasziniert. “Gewinner” ist übrigens Silverlight 2 geworden, dicht gefolgt von funktionaler Programmierung (in F# bzw. LINQ) – wofür ich mich übrigens auch entschieden habe.

Insgesamt ist das Umfrageergebnis, wie für die BASTA! zu erwarten war, sehr .NET-lastig. Obwohl auf der Abendveranstaltung noch Technologien wie Waschmaschine und Auto als faszinierend erachtet wurden, haben sich die meisten Speaker schlussendlich für ihr Vortragsthema im weitesten Sinne entschieden.

Ich muss sagen, dass ich das Konzept der Umfrage sehr interessant finde. Das Problem ist nur, dass man z.B. auf einer Java-Konferenz natürlich vollkommen konträre Ergebnisse erzielt. Um die wirklichen “Technologie Highlights“ zu ermitteln müsste man die Umfrage selbstverständlich viel größer und anonymisiert anlegen.

Tags: , , , , ,

Friday, 14. March 2008


SQL Server 2008 – Launch Event Session 2008

Filed under: Dynamics NAV 2009,SQL Server,Veranstaltungen — Steffen Forkmann at 16:03 Uhr

In dem Video spricht Steffen Krause (Technical Evangelist) über die Neuerungen in Microsoft’s SQL Server 2008 (Codename Katmai). (Der Anfang des Videos fehlt leider.)

IntelliSense für T-SQL

Das absolute Killerfeature aus meiner Sicht (bin ja kein dbadmin) ist übrigens IntelliSense für T-SQL im SQL Management Studio 2008. Da fragt man sich doch wieso so etwas erst im Jahr 2008 veröffentlicht wird. 😉
Der Fairness halber sollte man dazu sagen, dass die Struktur von SQL einer IntelliSense-Funktionalität nicht unbedingt entgegen kommt. Das ist sehr wahrscheinlich auch der Grund, warum man bei LINQ das FROM vor das SELECT gezogen hat. So kann IntelliSense dann beim SELECT die Information des entsprechenden Objektes benutzen und nur die zugehörigen Felder anzeigen. Bei SQL behilft man sich dann eher so, dass man “SELECT * FROM MyTable” schreibt und dann wieder zum * geht und mit IntelliSense die Felder auswählt.

Data Profiling – Datenübernahme aus Alt-Systemen

Ein wirklich geniales Feature für unbekannte Daten ist der Data Profiling Viewer. Der Viewer versucht die unbekannten Daten mit den verschiedensten Algorithmen in Form zu bringen bzw. sucht nacht regelmäßigen Mustern in den Daten. Er erkennt z.B. reguläre Ausdrücke in den Daten und zeigt funktionale Abhängigkeiten an.

Wer mehr darüber wissen möchte findet unter http://blogs.conchango.com/jamiethomson/default.aspx eine (bisher) 9-teilige Blogserie über die Data Profiling Tasks.

Vorteile für NAV

Interessant für Dynamics NAV ist übrigens, dass Microsoft plant Microsoft SQL Server 2008 und Microsoft Windows Server 2008 in NAV 4.03 und NAV 5.01 zu unterstützen. Man erhofft sich innerhalb von 3 Monaten nach den jeweiligen Server-Releases ein Update für Dynamics NAV 4.0 SP3 und Dynamics NAV 5.0 SP1 herauszubringen.

Obwohl der Launch für SQL Server 2008 schon jetzt war, ist das eigentliche Release erst für das dritte Quartal 2008 geplant. Interessanterweise gibt es trotzdem einige Firmen die den SQL 2008 jetzt schon produktiv einsetzen.

Die neue Version “Dynamics NAV 2009” (ehemals Dynamics NAV “6.0” ehemals NAV 5.1 ehemals 5.0 usw. 😉 ) wird übrigens Windows Server 2008 und SQL Server 2008 von Anfang an unterstützen. (Quelle: PartnerSource)

Plan Guides

Mit Hilfe der Plan Guides wird es möglich sein, dem SQL Server Hinweise für den Auswertungsplan mitzugeben. Damit kann man verhindern, dass der SQL Server seine Statements zu stark auf bestimmte Datensätze optimiert – nur weil diese als erstes abgerufen wurden. Dieses “Überoptimieren” (sogenanntes “parameter sniffing) ließ sich bisher nur über die Option RECOMPILE abschalten – allerdings zu Kosten der CPU, da jedesmal ein neuer Auswertungsplan berechnet werden muss.

Plan Guides gibt es zwar schon im SQL Server 2005, aber jetzt gibt es einige Verbesserungen (z.B.: Planerzeugung aus dem Plan-Cache) und eine Integration in das SQL Server Management Studio.

Weitere Informationen dazu: Plan freezing and other plan guide enhancements in SQL Server 2008

Tags: , , , , , , , ,

Saturday, 1. December 2007


Visual Studio 2008, VSS und ReSharper

Filed under: C#,Tools,Visual Studio — Steffen Forkmann at 18:43 Uhr

Kurz nachdem ich mir Visual Studio 2008 installiert habe, wollte ich ein kleineres Datenbank-Projekt komplett auf LINQ2SQL umstellen. Insgesamt muss ich sagen, dass dies erstaunlich leicht von der Hand ging und der Quellcode nun wesentlich schöner und aufgeräumter aussieht.

Allerdings habe ich immer noch zwei riesige Probleme:

1. Die VSS-Integration in Visual Studio 2008 buggt

Leider ist das Update 1 für VisualSourceSafe 2005 nicht rechtzeitig zum Release von Visual Studio 2008 fertig geworden. Es gibt zwar eine CTP, aber nur für die englische Version (die ich natürlich gerade nicht habe). Da ich aber vermeiden wollte unser gesamtes VSS in eine instabile Lage zu versetzen, habe ich notgedrungen die SourceSafeIntegration meines Projektes abgeschaltet. Jetzt kopiere ich mir Sicherungen – was für ein Rückschlag!

2. ReSharper 3.x kann mit C# 3.0 nichts anfangen

Offenbar ist auch JetBrains vom Release von VS2008 etwas überrollt wurden. Mein Lieblingsplugin ReSharper versteht leider kein C# 3.0 und insbesondere auch kein LINQ. Also markiert er den gesamten LINQ-Code als fehlerhaft und blockiert auch das IntelliSense. Auch dies ist ein äußerst unbefriedigender Zustand – zumal C# 3.0 Support offenbar erst für ReSharper 4.0 geplant ist. Momentan habe ich jedoch die Hoffnung, dass kurzfristig wenigstens ein paar Features eingebaut werden, die selektiv für einige Files ReSharper abschalten können. 

Nachtrag: Ilya Ryzhenkov, der Product Manager für ReSharper schreibt in seinem Blog, dass ReSharper 4.0 ab Januar 2008 im EAP-Program downloadbar sein soll.

Nachtrag 2: Visual SourceSafe 2005 Update 1 ist nun auch verfügbar, so dass ich jetzt wieder ordentlich einchecken kann.

Nachtrag 3: Das Early Access Programm (EAP) für ReSharper 4.0 wurde leider auf “bis spätestens zum 15. Februar” verschoben.

Tags: , , , ,

Monday, 19. November 2007


Microsoft Visual Studio 2008 Final zum Download für MSDN-Abonnenten verfügbar

Filed under: C#,Visual Studio — Steffen Forkmann at 11:17 Uhr

Ich habe eben bei Florian gelesen, dass die Visual Studio 2008 Team Suite Final und damit auch das .NET Framework 3.5 seit heute zum Download angeboten werden – also wie versprochen noch im November. Ich gehe mal davon aus, dass die “MSDN Subscriber Downloads” heute wohl wieder ziemlich langsam werden. 😉

Jetzt kann ich endlich C# 3.0 und LINQ für Produktivumgebungen einsetzen.

Nachtrag: Die Express-Versionen von Visual Sudio 2008 (Visual Basic 2008 Express, Visual C# 2008 Express, Visual C++ 2008 Express, Visual WebDeveloper 2008 Express) kann man ab jetzt auch kostenlos downloaden.

Tags: , , , , ,

Saturday, 6. October 2007


101 LINQ Samples

Filed under: .NET — Steffen Forkmann at 18:54 Uhr

LINQ (also Language Integrated Queries) ist momentan in aller (NET-)Munde. Wer sich mit der Syntax vertraut machen möchte kann auf MSDN 101 LINQ-Beispiele ansehen und durcharbeiten. Besonders die Samples die anonyme Typen verwenden, erzeugen eine gewisse Vorfreude bei mir.

Tags: ,